Biografie


In eine Musikerfamilie geboren, bekam Martin Panteleev bereits im Alter von 4 Jahren seinen ersten Geigenunterricht. Anschließend studierte er von 1983 bis 1995 an der National Musikschule “Lyubomir Pipkov” in seiner Heimatstadt Sofia. Seine Ausbildung setzte Panteleev an der staatlichen Hochschule für Musik, “Prof. Pantscho Vladigerov”, in der Violinenklasse von Prof. Jossif Radionoff fort. Gleichzeitig studierte er auch Dirigieren und Komposition beim Dirigenten Vassil Kazandjiev und Prof. Plamen Djourov.

Prof. Vladi Simeonoff erkannte bereits früh Panteleev’s musikalisches Talent und bat ihn bereits 1985, die "Young Philharmonie Pioneer" als Konzertmeister anzuführen. Mit nur neun Jahren spielte er seine ersten Konzerte in Italien, Griechenland, Brasilien und Russland. 

Seit 1999 war Panteleev 1. Gastdirigent des renommierten Orchesters "Philharmonie der Nationen", welches von Leonard Bernstein und Justus Frantz gegründet worden war. Mit diesem spielte er in mehr als 1.000 Konzerten in Europa, Asien und den Vereinigten Staaten von Amerika. 

Nach seinem Debüt mit dem Sofia Philharmonic Orchestra im Jahre 2004 wurde er ständiger Gastdirigent und ist ab der Saison 2011/2012 Chefdirigent des Orchesters. 

Martin Panteleev hat mit über 30 verschiedenen Orchestern gearbeitet wie beispielsweise dem English Chamber Orchestra, Concertgebouw Chamber Orchestra, den Berliner Symphonikern, Johannesburg Philharmonic Orchestra, dem Schleswig-Holstein Sinfonieorchester, dem Orchester des Stadttheaters Trier, dem Orquesta Symphonica di Lecce und dem Netherlands Symphony Orchestra. Er musizierte in Konzertsälen wie dem Amsterdamer Royal Concertgebouw, der Berliner Philharmonie und dem großen Saal des Moskauer Konservatoriums. Er hatte Festivalauftritte u.a. bei
dem Rheingau Musikfestival, dem MDR Musiksommer und dem Schleswig-Holsten Musikfestival.

Im Jahr 2008 leitete er eine sehr erfolgreiche Nordamerikatournee mit dem Sofia Festival Orchestra. Panteleev kehrte 2011 in die USA zurück, um eine Tournee mit dem Cape Town Philharmonic zu dirigieren. Es war die erste Konzerttournee eines afrikanischen Orchesters in der Geschichte Amerikas. Seit 2012 Panteleev ist Erster Gastdirigent des Orchesters.

Martin Panteleev ist ebenfalls als äuserst schöpferischer Komponist erfolgreich. Seine Kompositionen, u.a. drei Sinfonien für großes Sinfonieorchester,
einer Kantate für Chor, Orchester und Solisten, einem Schlagzeugkonzert und anderen Werken, wurden mehrmals in Deutschland, China, Südafrika, Bulgarien und Mazedonien aufgeführt.

 


Auszeichnungen:

"Johannes Brahms Kammermusik Wettbewerb", Sofia 1994 
Die
spezielle "Bela Bartok Preis" Sofia, 1994. 
Die Kompositionspreises an der "Earth and People" International Competition Sofia 1995. 
Sonderpreis für die beste Aufführung eines Werkes von Franz Schubert an der gleichen Wettbewerb

Nominierung für den "Davidoff Prix" 1999. 
Ehrenpreis vom Bulgarischen Ministerium für Kultur, 2007.
Ehrenpreis "Goldene Muse" vom Russischen Ministerium für Kultur, 2012
.